Esels Alptraum on stage

Newsletter

Neues vom anarchistischen Jodel-Untergrund!

Liebe Freund*innen der schrägen Note,

es wird kälter und das kann man nicht nur auf den Thermometern, sondern auch an den Nachrichten ablesen. Umso wichtiger,eng zusammen zu bleiben! Do it like the penguins!

Leider haben wir nicht allzuviele Termine für pinguinartige Zusammenrottungen im Angebot, aber immerhin! Das sind auch gute Gelegenheiten, euch mit geilen Geschirrhandtüchern und Schnapsgläsern einzudecken – Geschenke für die ganze Familie.

Wir freuen uns, euch bei der einen oder anderen Gelegenheit mal zu sehen!

Bis dahin, bleibt stabil & zärtlich!

Nächste Konzert-Termine

09. Dezember 2023: Ein gemütlicher Abend mit Esels Alptraum
Café Ulrichs, Schöneberg
18:00 Doors Open, 19:00 Show

Muss leider ausfallen – Das Café Ulrichs hat zu wenig Ehrenamtliche bzw. einen zu hohen Krankenstand… 🙁

16. Dezember 2023, 16:00: Solidarischer Wintermarkt im Görli

(Alle Termine, Links und Updates findet ihr wie immer HIER.)

Was läuft sonst noch so?

Wir arbeiten an unserem zweiten Album und es ist auch schon fast fertig!

Als kleinen Vorgeschmack könnt ihr hier schonmal in 2 Lieder reinschnuppern (Mit einem Klick aufs Bild werdet ihr zu bandcamp weitergeleitet)

Ein Lied gegen die unheilvolle Allianz von Militarismus, Maskulinismus und Jäger-Attitüde

Ein Lied gegen die großen Tech-Konzerne, die uns halten wie Kühe, aus denen sie massenhaft Daten melken und damit reich und mächtig werden.


Ein neuer aktivisticher Stern ist am berliner Protest-Himmel geboren! Das ARRR!-Radio, ein Spin-off unsrer Lieblings-Crew „myGruni“, sendet regelmäßig von Protest-Aktionen von der Straße!

Das nächste mal am Samstag, 25.11!
Ab 11:30 gibt es Musik & Live-Berichte von Klimaprotesten (Blockade der Letzten Generation), Mieterkämpfen (Laternenumzug XBerg) und dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*!

Und wir sind natürlich auch ab und zu zu hören!

Für mehr Infos und den Link zum Live-Stream aufs Bild klicken!

… und Jogida?

„Das ist Berliner Tradition, eine starke antifaschistische Aktion“

Es gab einen tollen JOGIDA-Workshop mit mehreren hundert Leuten (!!!) in der Schweiz beim Internationalen Anarchistischen Treffen in St. Imier!

Es gibt keine Fotos davon, aber wir habens es damit sogar geschafft, „FICK DIE AFD“ in der ZEIT und der taz zu platzieren. Hulijö!

Jogida-Workshops waren rar – ein kleiner intimer fand unterm Brandenburger Tor bei Nieselregen statt. Wir tüfteln gerade an einem regelmäßigen Sing-Termin. Stay Tuned!

„Holladrihiooo, holladrijo, holaio, was sagst denn do?“